Modi für die neue Saison festgelegt – PCF mit nur 14 Ligasaisonspielen

FVN-Saisonvorbereitungssitzung

Am heutigen Tage wurde in der Sportschule Wedau beim FVN der Modus für die neue Saison festgelegt.

Aus Sicht des PCF ist der neue Modus eine große Enttäuschung. Wir hatten auf mehr Spiele und somit auf mehr Spielzeit gehofft – gekommen ist es ganz anders: Die Niederrheinliga besteht nur noch aus 2×7 Spieltagen – einer Hin- und einer Rückrunde. 

„Wie soll sich der Futsal entwickeln, wenn die Anzahl der Spiele sinkt?“ – Jan Schmitz

Für den PCF I bedeutet dies, dass es nur noch 14 Saisonspiele gibt – 7 weniger als zuvor. Dadurch beginnt die NRL-Saison erst am 30.09. statt, wie bisher gedacht, am 02.09. Für den PCF II gilt der selbe Modus in der Landesliga – dort spielen allerdings 10 Teams und es gibt somit 2×9 Spieltage.

Gleich bleibt die Aufstiegsregelung in der NRL – nur der Meister steigt auf. Absteigen wird nur der letzte, die Relegation des Vorletzten mit dem 2. der Landesliga gibt es nicht mehr, da die NRL zur Saison 2018/2019 auf dann 10 Teams aufgestockt wird – es steigen dafür 3 Teams aus der Landesliga bei nur einem Absteiger ab. Macht netto 2 Teams mehr in der NRL.

Positiv für den PCF: Sollte die 1. Mannschaft nicht aufsteigen, könnte dennoch die 2. Mannschaft in die Niederrheinliga aufsteigen – lediglich in der Futsalliga West gilt diesbezüglich eine Beschränkung.

Hinterlasse eine Antwort